Naturheilpraxis
Ewa Jaszik


"Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."
(Winston Churchill)




Alternative Augenheilkunde 

In meiner Praxis biete ich Ihnen ein komplexes Behandlungskonzept bei diversen Augenleiden.

Dabei stelle ich eine Therapie aus verschiedenen Akupunktur-Methoden (nach Boel, TCM, Mikrosysteme) in besonderer Weise zusammen. Diese Therapien werden individuell an das Krankheitsbild des einzelnen Patienten angepasst.

Die Palette der Behandlungsmethoden reicht von Akupunktur über die Zuführung von speziellen Mikronährstoffen für das Auge bis hin zu einer gezielten Akupressur der die Augen beeinflussenden Reflexzonen des Körpers.

Sie sollten so schnell wie möglich einen Augenarzt bzw. eine Augenklinik aufsuchen, wenn: Starke Schmerzen im Augapfel auftreten, bei massiver Rötung oder wenn plötzlich Sehverlust einsetzt, ebenso bei Infektionen der Augen.

Meiner Behandlung geht immer ein aktueller Befund des behandelnden Augenarztes voraus, sie ist ergänzend und unterstützend zur verordneten Therapie des Arztes. Ich nehme mir die Zeit, die genauen Ursachen für ihre Augenerkrankung herauszufinden, die an ganz anderen Körperstellen liegen können, z. B. an Leber oder Nieren.

Mein Ziel ist es, durch eine langfristige sanfte Umstellung des Körpers Ihre Sehkraft zu verbessern, beziehungsweise das Fortschreiten einer Augenerkrankung deutlich zu verlangsamen.
 

Ausleitende Verfahren

Dabei werden auf unterschiedliche Weise schädliche Stoffe aus dem Körper ausgeleitet. Dazu gehören:

Schröpfen 

Mit Hilfe kleiner Glasgefäße, die auf die Haut aufgesetzt werden und dort gezielt Unterdruck erzeugen, können innere Organe günstig beeinflusst werden.


Gua Sha (Schabetechnik)

Darunter versteht man das Schaben auf eingeölter Haut mit einem abgerundeten Gegenstand, was zu einer starken Rötung der Haut führen soll. Erst dann können die Giftstoffe durch die Haut entweichen. Dadurch lösen sich Verspannungen und Schmerzen.
 

Darmsanierung 

Der Darm ist der Hauptsitz unseres Immunsystems. Wird die Darmflora z.B. durch die Einnahme bestimmter Medikamente zerstört, können dadurch viele andere Krankheiten entstehen. Bei der Sanierung wird der Darm durch Ausleitungsmaßnahmen gründlich gereinigt und anschließend mit Hilfe von Milchsäurebakterien wieder aufgebaut.

Manuelle Therapien   

Je nach Krankheitsbild wende ich die für Sie geeignete Massage mit den jeweils passenden, sorgfältig ausgewählten Aromaölen, an.



Folgende Massagen biete ich Ihnen:

Tuina Massage 

Diese Massageart ist Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin.

Der Begriff setzt sich zusammen aus den Worten „Schieben“ und „Greifen“. Damit wird deutlich, dass der Masseur nach einer genauen Diagnose die Energieleitbahnen des Körpers durch auf das Krankheitsbild abgestimmte Griffe beeinflusst. Bei Energiemangel müssen die Griffe zum Beispiel sanfter, bei Energieüberschuss eher kräftig ausfallen.
 

Fußreflexzonenmassage 

Auf der Fußsohle jedes Menschen gibt es bestimmte Reflexzonen, die einem anderen Körperorgan zugeordnet und auch mit ihm verbunden sind. Durch die Massage der entsprechenden Fußsohlenreflexzonen kann eine Selbstheilung des zugehörigen Organs in Gang gebracht werden.
 

Schröpfkopfmassage 

Im Unterschied zum einfachen Schröpfen wird bei der Schröpfkopfmassage ein Schröpfglas mit Gummiball verwendet, das man auf der zuvor eingeölten Haut bewegen kann. Die Stärke des Vakuums kann der Therapeut je nach gewünschtem Effekt selbst steuern. Bei schmerzhaften Verspannungen kann die Schröpfkopfmassage außerordentlich wirksam sein.
 

Hot-Stone-Massage 

Diese Behandlungsmethode dient der Entspannung und Wärmezufuhr. Dafür benutze ich Basaltsteine, die im Wasser erwärmt und auf Energiezentren des Körpers gelegt werden. Der eingeölte Körper wird währenddessen mit zusätzlichen Steinen massiert.


Gesichtsmassage in Kombination mit Ohrreflexzonenmassage 

Durch die Stimulierung von bestimmten Akupunkturpunkten des Gesichts kann ein verbesserter Energiefluss in den energetischen Leitbahnen erreicht werden. Die meist als entspannend empfundene Wirkung der Gesichtsmassage kann durch die zusätzliche abschließende Massage der Ohren verstärkt werden.   
 

Naturheilkundliche Immuntherapie 

Bei der Immuntherapie handelt es sich um die Behandlung von Krankheiten durch Beeinflussung des körpereigenen Abwehrsystems mit Hilfe von zahlreichen natürlichen Substanzen. Zu den wichtigsten Therapieverfahren gehören:

Thymustherapie, Misteltherapie, Mikrobiologische Therapie.

Tageslichttherapie

Mangelndes Tageslicht im Winter oder durch eine ständige Bürotätigkeit kann zu gedrückter Stimmung und Antriebslosigkeit führen. Das spezielle helle Licht einer Tageslicht-Lampe(1000 Lux) wirkt positiv auf den Hormonhaushalt ein und regt die Produktion von Glückshormonen an.

Farbpunktur 

Die Kombination von Farbtherapie und Akupunktur nennt man Farbpunktur. Mittels eines Farbpunkturgeräts wird farbiges Licht auf die Akupunkturpunkte gelenkt.

Jede Farbe beeinflusst unser Organsystem auf bestimmte Weise. Die Farbe Blau beispielsweise wirkt auf unsere Seele. Sie hat meist einen beruhigenden, schmerzstillenden und kühlenden Effekt.  

Raucherentwöhnung

Wichtig ist: Der feste Wille, mit dem Rauchen aufzuhören, ist unabdingbare Voraussetzung.

Der naturheilkundliche Ansatz der Raucherentwöhnung versucht, die Entzugserscheinungen größtmöglich zu mildern, da sie die Hauptursache für einen Rückfall sind. Zu den Entzugserscheinungen gehören bei vielen Patienten unter anderem massive Gewichtszunahme, Nervosität und Schlafstörungen.

Mit Hilfe von Akupunktur und anderen naturheilkundlichen Therapien können in meiner Praxis die oben genannten Entzugserscheinungen gelindert, Ihr Wille zum Aufhören gestärkt, eine Suchtverschiebung vermieden und der gesamte Organismus entgiftet werden.

Warum kann Ihnen Akupunktur bei der Entwöhnung helfen?

Direkt unter der Haut liegen die Ausläufer von Nervenzellen, die durch das gezielte Setzen von Nadeln in Suchtpunkte dazu gereizt werden, an das Gehirn weiterzuleiten: „Du brauchst kein Nikotin!“  Weiterhin spielt die Stimulation der Beruhigungspunkte in der Haut eine wichtige Rolle, die Zittern oder Aggressivität bei der Rauchentwöhnung entscheidend abmildern können.

Mykotherapie  

Mykotherapie ist die Anwendung von Pilzen und daraus gewonnenen Extrakten. 

In den letzten Jahren gewinnt die Pilzheilkunde die in der traditionellen chinesischen Medizin schon seit Jahrtausenden eingesetzt werden, zunehmend an Bedeutung.

Eine Zulassung der Präparate als Arzneimittel besteht in Deutschland nicht. Die Angabe medizinischer Indikationen und therapeutischer Versprechen ist unzulässig.

Edelsteinheilkunde 

In meiner Praxis werden die verschiedenen Edelsteinen bei Massagen, bei der Arbeit mit den Reflexzonen (Körperstellen, die einem anderen Körperorgan zugeordnet sind) und Chakren (Energiezentren des Körpers) verwendet.


Aromatherapie

Düfte wirken unmittelbar auf Körper, Geist und Seele. Im Gehirn angelangt, wecken sie nicht nur Emotionen, sondern können auch heilsame Körperreaktionen anregen. Das bedeutet, sie können die Selbstheilungskräfte des Körpers stimulieren und dadurch Infektionen entgegen wirken. Ich verwende eine Mischung verschiedener ätherischer Öle als Inhalation und als Massageöl.


 

Ohrkerzentherapie

Unter Ohrkerzen versteht man dünne Röhrchen aus gerollten Baumwollstreifen, die mit Bienenwachs, ätherischen Ölen und pulverisierten Heilpflanzen getränkt sind. Die Kerze wird in Seitenlage senkrecht in ein Ohr gesteckt und angezündet. Dabei entsteht ein leichter Sog, der einen Druckausgleich im Ohr bewirken und zu tiefer Entspannung führen kann. Es können weitere wohltuende Effekte im gesamten Kopfbereich erzielt werden.

 

Klangschalentherapie

Bei einer Klangschalenmassage werden mehrere Schalen aus verschiedenen Metall-Legierungen auf den Körper des liegenden Patienten gelegt und zum Schwingen gebracht. Die handgefertigten Schalen werden in Nepal und Indien hergestellt. Bei dieser Methode massiert der Therapeut nicht mit seinen Händen, sondern die Vibrationen der Schallwellen massieren die Körperzellen von innen. Da unser Körper zu einem großen Teil aus Wasser besteht, überträgt sich die Frequenz der Klangwellen bis tief in das Gewebe und erreicht auch unsere Inneren Organe. Auf diese Art behandle ich z.B. Patienten mit Gelenkschmerzen, Verspannungen im Schulter-und Nackenbereich, Bandscheibenproblemen und Durchblutungsstörungen. In erster Linie wirkt die Klangschalenmassage heilend auf die Psyche, die im modernen Leben häufig durch vielfältigen Stress beeinträchtigt wird. Im Gegensatz zu anderen Therapien kann die Anwendung bei Menschen allen Alters zu einer tiefen Entspannung führen.